MENUE SG Weinviertel
Berichte
  20.10.2021 Zwei Gegner waren einer zu wenig
 

Mit einem unerwarteten 6:1 Kantersieg kehrte die SGWV1 am Samstag aus Wiener Neudorf heim. Die Gäste ließen gegen die stark ersatzgeschwächten Wiener Neudorfer fast nichts zu und sicherten sich so die drei Punkte.

Alexander Rossak, Daniel Schödl und Mario Padera profitierten dabei davon, dass sowohl die etatmäßige Nummer eins des Gegners, Kolodziejczyk, als auch die Nummer drei, Stanglica, die Partie verpassten und die Gastgeber nur zu zweit antreten konnten. Sei's drum - von den Gästen musste nur Schödl eine Partie abgeben, alles andere konnte man gewinnen. "Manchmal ist es schon ein gewaltiger Vorteil, wenn du zu dritt antreten kannst", scherzte Alexander Rossak nach dem klaren Erfolg.

Am Nationalfeiertag empfängt die SGWV1 am Abend in der Turnhalle Gartengasse ab 19:30 Uhr die SG St. Veit/Hainfeld 2, die bis jetzt noch keinen Punkt abgeben musste.


 

 
Aktuelles